Villa Kunterbunt

Villa Kunterbunt

Karte und Routenplaner

*

Bildergalerie

Profilbild

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag 7:00 h bis 17:00 h

Freitag 7:00 h bis 16:00 h

Träger

Betreuungsangebote

U3

  • - 13 Ganztagsplatz U3

Kita (ab 3 Jahre bis Einschulung)

  • - Halbtagsplatz (7:00 h bis 13:00 h)
  • - Zweidrittelplatz (7:00 h bis 15:00 h)
  • - Ganztagsplatz (7:00 h bis 17:00 h)

Pädagogische Arbeit

"Erzähl mir etwas und ich vergesse es. Zeige mir etwas und ich erinnere mich.

Lass es mich tun und ich verstehe" (Konfuzius, Chinesischer Philosoph)

 

Wir arbeiten nach dem (teil) - offenen Konzept mit Stammgruppen.

Kinder möchten aktiv ihre Welt erforschen und nicht darauf warten belehrt zu werden. Somit ist es von großer Bedeutung, in welchen Räumen sie leben. In unserer "Villa Kunterbunt" stellen wir den Kindern eine alltägliche Umgebung zur Verfügung, in der sie die Vielfalt ihrer Sinnes- und Erlebnismöglichkeiten in konkreten - und sinnvollen Handlungszusammenhängen ständig gebrauchen und sich mit ihrer Hilfe orientieren können.

 

Vielseitige Angebote können in der Kita in verschiedenen Lern - und Bildungsräumen genutzt werden:

 

♦ Familienwelten/Rollenspiel

♦ Bauen/Konstruieren

♦ Atelier/Kreativität

♦ Forschen/Experimentieren/Naturwissenschaften

♦ Bücherei (Umgang mit Medien vermitteln - Vertrautheit zu Büchern schaffen)

♦ Kinderrestaurant ( Einnahme gemeinsamer Mahlzeiten gesund und abwechslungsreich)

♦ Bewegungsbereich ( Sporthalle/ Außenbereiche etc. )

 

Im Krippenbereich stellen wir den Kindern Räume zur Verfügung, die Geborgenheit und Freiheit für Entdeckungen bieten. Bildungsräume im Innen - sowie im Außenbereich (Bewegung) können erkundet werden. Damit sich jedes Kind seine eigene Spiel - und Lernwelt erschließen kann, haben wir Räume mit folgenden Schwerpunkten:

 

♦ Rollenspiel/Musikraum

♦ Miniatelier und Bauraum

♦ Flurbereich mit Garderobe und Bewegungselementen

♦ Schlafräume, multifunktional als Ruhe - und Rückzugsraum

♦ Wickelraum ( Raum für Körpererfahrungen und Körperpflege )

 

Ein sanfter Übergang von der Krippe in den Kindergarten gelingt, da Kita und Krippe eng vernetzt sind und die räumlichen Voraussetzungen so konzipiert wurden. Krippen - und auch Kita-Kinder haben regelmäßig Kontakt durch gemeinsame Angebote und Begegnungen ( z.B. beim Frühstück). So werden die Kinder mit den Funktionsräumen sowie den Erzieher/Innen vertraut.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann lesen Sie doch einfach weiter in unserem pädagogischen Konzept.  ♥

Viel Spaß beim Lesen! 

 

webKITA 2.50.145 www.webkita.de